Wissenswertes - R

Roaming

Bezeichnet das Auffinden eines Mobilteiles, sodaß die Basisstation, in deren Bereich das gesuchte Mobilteil aufhält, zu senden beginnt.

R-Taste

Telefone, die mit der R-Taste (Rückfragetaste) ausgestattet sind, eignen sich auch für den Anschluß an TK-Anlagen. Mit der R-Taste kann man während eines Gesprächs Rückfrage halten und eine Nebenstelle anrufen.

R-Taste mit Hook-Flash-Funktion

Rückfragetaste bei Telefonen mit Mehrfrequenzwahl (MFV). Das Drücken der R-Taste bewirkt eine definierte Schleifenunterbrechung (Hook-Flash). Die R-Taste mit Hook-Flash-Funktion ist für die Nutzung der Komfortleistungen Rückfragen/Makeln und Dreierkonferenz erforderlich. Diese Komfortleistungen können genutzt werden, soweit man an digitale Vermittlungsstellen angeschlossen ist.

Rückfragen

Möglichkeit nach dem Anklopfen das erste Gespräch zu parken und das neue Gespräch entgegenzunehmen. Bei Telefonanschlüssen an digitalen Vermittlungsstellen und im ISDN.

Rückruf bei "besetzt"

Wenn ein interner Teilnehmer besetzt ist, können Sie einen automatischen Rückruf speichern.

Rückruf bei "frei"

Wenn ein interner Teilnehmer sich nicht meldet, können Sie einen automatischen Rückruf speichern.

Rufnummer rufender Teilnehmer

Schon bevor Sie abheben, erscheint auf dem Display Ihres Telefons die Nummer oder bei internen Anrufen auch der Name des Anrufers.

Rufnummernübermittlung

Die Telefonnummer des Anrufers erscheint auf dem Display, bevor das Telefonat entgegengenommen wird. Komfortleistung im ISDN. Unterstützung durch das Endgerät erforderlich.

Rufumleitung

Auch Rufweiterleitung oder Anrufweiterschaltung: Ein ankommender Anruf wird an einen vorgegebenen Telefonanschluß weitergeleitet.

Rufweiterschaltung bei "besetzt"

Durch die automatische Rufweiterschaltung werden alle Anrufe im Besetztfall zu einem festen Ziel umgeleitet.

Rufweiterschaltung bei "frei"

Durch die automatische Rufweiterschaltung werden alle nichtangenommenen Anrufe, z. B. nach dem 4. Rufton, zu einem festen Ziel umgeleitet.

Rufzuordnung

Die Rufzuordnung ist bei TK-Anlagen und schnurlosen Telefonanlagen (DECT-Systemen) einstellbar. Sie können selbst festlegen, bei welchen Endgeräten der Externruf in welcher Reihenfolge signalisiert wird.

Ruhe vor dem Telefon

siehe Anrufschutz

Rundsenden

Komfortable Möglichkeit bei Telefaxgeräten, eine Nachricht an eine festgelegte Gruppe von Adressaten automatisch zu versenden.